Die Zufriedenheit der Studierenden ist der wesentliche Qualitätsmaßstab für das Studienprogramm, denn sie erleben hautnah, welchen Nutzen sie daraus ziehen, welchen Aufschwung es ihrer Karriere gibt. Hier kommen Absolventen und Absolventinnen zu Wort:

Hochmotiviert und zufrieden urteilen:

"Lernen muss Spaß machen!

Diese Worte von  Frau Prof. PhDr. Dr. Dr. Dr. Christa Zuberbühler, MEd MBA MPA MSc sind seit unserem Erstgespräch fest in meinem Kopf verankert.

Es dauerte nicht lange bis ich vom Studienangebot des emca-campus Leobersdorf überzeugt war. Denn durch meinen Vollzeitjob mit unregelmäßigen Arbeitszeiten stand ich an der staatlichen Uni immer wieder vor der großen Hürde, Studium und Beruf unter einen Hut zu bringen. Umso glücklicher bin ich, auf die emca-academy gestoßen zu sein, wo jeder Studierende als Individuum und nicht als Matrikelnummer behandelt wird.

Besonders hervorheben möchte ich den starken Team-Spirit, der unter den Studierenden herrscht. Mit offenen Händen wurde ich in die EMCA-Familie aufgenommen und integriert. Durch die vielen Gruppenarbeiten, durch den hohen Praxisbezug sowie durch den regen Austausch in den Lehrveranstaltungen mit den Kommilitonen/Kommilitoninnen aus den unterschiedlichsten Berufsfeldern gestaltete sich die Studienzeit besonders spannend. Gemeinsam blicken wir nun auf eine prägende und schöne Zeit zurück, aus welcher ich auch einige Freunde gewinnen konnte.

Ich möchte mich ganz herzlich bei Frau Prof. PhDr. Dr. Dr. Dr. Christa Zuberbühler, MEd MBA MPA MSc für ihren unermüdlichen Einsatz zugunsten der Studierenden bedanken. Mit ihrer aufgeweckten, humorvollen und wertschätzenden Art stand sie uns jederzeit für fachliche sowie persönliche Anliegen zur Seite."

Mag.Mag. Michaela Hönigl, MSc (Flugbegleiterin)

 

"Tolles Studium und viele neue Perspektiven

Es war mir vor einigen Jahren eine große Freude Dich, Frau Prof. Dr.Dr.Dr.Dr. Christa Zuberbühler, als Vortragende kennen zu lernen, ich war von Deiner vielseitig hohen Kompetenz und Deiner Persönlichkeit tief beeindruckt. Dies war für mich Ansporn ein Studium bei Dir zu beginnen und ich habe es nie bereut. Zurückblickend darf ich anmerken, es war keine einfache Entscheidung. Tatsächlich ist nicht alles so ohne weiteres „unter einen Hut“ zu bringen: Studieren neben der normalen – ohnedies fordernden – Arbeit ist eine besondere Herausforderung und bedeutet gewisse Einschränkungen im Privatleben und in der Freizeit. Es war die Mühe wert, das Studium war so interessant, dass ich mich dafür entschieden habe auch eine zweite Studienrichtung zu belegen. Alles war gut organisiert, die Themen waren hoch interessant, es gab kompetente Vortragende und einen wertschätzenden Umgang auf gleicher Augenhöhe. Wir wurden von Dir persönlich mit Kaffee und Kuchen, Getränken und Obst verwöhnt. Beim nach Hause gehen hast Du Dich persönlich verabschiedet: “Kommt ihr gut nach Hause und bis zum nächsten Mal“.

Selbst bei den schwierigsten Klippen gab es immer einen hilfreichen Rat und kompetente Unterstützung. Durch Deine konstruktive Kritik, liebe Christa, konnten etliche Irrwege und Sackgassen vermieden werden. Dafür ein besonders dickes DANKE. Ich habe so vieles gelernt in dieser Zeit. Vor allem habe ich Lernen gelernt. Und dass unserem Gehirn keine „Speichergrenzen“ gesetzt sind. Ganz im Gegenteil, es wird leichter und leichter, je mehr man lernt. Und wie wichtig sind all diese Erfahrungen, zum Beispiel in Mediation oder Coaching! Diese eröffnen für die Zukunft viele interessante Perspektiven und Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung.

Zusammenfassend möchte mich ganz herzlich liebe Christa bei Dir, allen Vortragenden des emca-campus Leobersdorf für das tolle Studium bedanken, es war ein schöner und wertvoller Lebensabschnitt für mich."

Mag. Mag. Dragana Lazic, MSc (Pflegedirektorin, Leitung für Basales und mittleres Pflegemanagement, DGKP)

 

"Tolle Zusammenarbeit

In meinem Berufsalltag als Fachberatung für Kinderbetreuung bin ich immer wieder mit Konflikten zwischen unterschiedlichen Persönlichkeiten konfrontiert. Dies hat mich dazu veranlasst, nach einer Weiterbildung im Bereich des Konfliktmanagements zu suchen und so stieß ich auf den Studiengang für Mediation und Konfliktbearbeitung an der EMCA.

Die flexibel einteilbaren Module und die hohe Vereinbarkeit von Studium und Beruf waren ausschlaggebender Faktor für meine Entscheidung das Studium hier zu absolvieren.

Am Campus findet sich eine Vielfalt an unterschiedlichen Persönlichkeiten und Professionen wieder, wodurch in den Lehrveranstaltungen und Peergruppen ein interessanter Austausch und anregende Diskussionen entstehen. Neben dem Wissen, das durch diverse Vortragende vermittelt wird, war vor allem auch der Umgang miteinander in der Gruppe und die Zusammenarbeit sehr bereichernd und eine lehrreiche Erfahrung für mich, die ich nicht missen möchte."

Mag. Petra Adkins (Fachberaterin Kinderbetreuung)

 

„Ein Studium, das nicht spurlos vorbeigeht

Ich habe vor dem Studium lange überlegt, ob ich mir das wirklich antun soll. Als erwachsener Mensch, mitten im Leben und Beruf stehend, und dann nochmals die Schulbank drücken? Im Rückblick bin ich heute froh, mich dafür entschieden zu haben. Natürlich war es oft herausfordernd. Und natürlich wird einem nichts geschenkt. Aber umso mehr kann man stolz auf sich sein, wenn man es letztendlich abgeschlossen hat.In den letzten Jahren habe ich so viel mehr gelernt, als auf dem Studienplan stand!

Die Methode des Blended Learnings habe ich dabei als besonders effektiv empfunden, um Wissen nachhaltig zu generieren. Und auch der Meinungs-/Erfahrungsaustausch, der in den Lehrveranstaltungen gefordert und stets gefördert wurde, hat mir sehr viel gebracht. Man profitiert von der Art und Weise, wie die Lehrgänge aufgebaut sind: keinesfalls 08/15 und die Studentinnen und Studenten nicht auf eine Nummer reduzierend.

Hinter all dem steckt die Rektorin, Frau Prof. PhDr.Dr.Dr.Dr. Christa Zuberbühler, MEd MBA MPA MSc., die Respekt, Wertschätzung und Philanthropie nicht nur lehrt, sondern authentisch vorlebt. Sie und ihr Team an hochkompetenten Gastvortragenden – darunter viele Kapazunder aus Wirtschaft, nationalen Organisationen oder von Universitäten – sind sehr um die Studentinnen und Studenten bemüht, um sie an ihrer Erfahrung teilhaben zu lassen, ihr Wissen weiterzugeben und vor allem zum selbstständigen Denken anzuregen. Das ist es, was für mich dieses Studium so einzigartig gemacht hat: kein Frontalvortrag, sondern lebendiger Austausch, aktives Mitmachen. Und das alles immer mit der Aufforderung, sich kritikfähig die eigene Meinung zu bilden. So etwas ist durchaus prägend und hinterlässt seine Spuren im eigenen Verhalten.  

Daher meine Empfehlung an alle, die genauso unschlüssig sind, wie ich es war: Trauen Sie sich und vor allem, trauen Sie es sich selbst zu! Tun Sie was für Ihre Aus- und Weiterbildung und fangen Sie ein Studium an! Der emca-campus ist der optimale Ort, um genau das berufsbegleitend zu tun."

Mag. Stefanie Langenberger, MSc  (Executive Board Assistant, Systemische Coachin)

 

„Die richtige Entscheidung

Steigende Anforderungen in Job und Privatleben weckten in mir den Wunsch, einen Studiengang zu finden, welcher es mir ermöglicht, auf meinen schulischen und beruflichen Vorkenntnissen aufbauend, ein berufsbegleitendes Studium zu absolvieren. Am EMCA-Campus in Leobersdorf wurde mir genau diese Art von Studieren ermöglicht, welche sich mit meiner Vollzeitbeschäftigung, unregelmäßigen Arbeitszeiten und Privatem bestens vereinbaren ließ. Ich habe noch immer die Worte von Frau Prof. PhDr.Dr.Dr.Dr. Christa Zuberbühler, MEd MBA MPA MSc MSc bei der Inskription im Ohr als sie sagte: „Es wird ihnen schon bei uns gefallen“. Und Ja, sie behielt recht. Tolle Studienkollegen, ein Lernen von- und miteinander auf höchstem Niveau und die persönliche Betreuung der Studierenden – all das ist gelebte Praxis. Die geblockten Lehrveranstalten sowie die Fernlehrmodule sind fordernd und anspruchsvoll, ermöglichen aber eine langfristige Terminplanung und sind bestens organisiert. Damit schafft es die EMCA, ein wirklich berufsbegleitendes Studium anzubieten."

Mag. Michael Arminger, MSc (operative Koordination RLST)

 

"Lernen ist Erfahrung. Alles andere ist einfach nur Information (Albert Einstein).

Genau diese Erfahrung durfte ich beim Studiengang Mediation und Konfliktbearbeitung an der EMCA machen.

Das Studium an der EMCA fand berufsbegleitend statt und die einzelnen Module wurden an den Wochenenden abgehalten. Klingt anstrengend, hat sich aber als sehr gut herausgestellt. Es war jedes Mal eine Freude nach Leobersdorf zu kommen. Die Vortragenden waren einfach Spitze. Sie alle und Frau Prof.in PhDr.in Dr.in Dr.in Dr.in Christa Zuberbühler MEd MBA MPA MSc, eine Frau die mit beiden Beinen im Leben steht und der es an Humor nicht fehlt, schafften es immer einen sehr anspruchsvollen interessanten und kurzweiligen Unterricht zu gestalten. Diskussionen und Gruppenarbeiten zu den verschiedensten Themen standen an der Tagesordnung. Da konnte es schon mal etwas hitziger werden, nicht verwunderlich bei der bunten Mischung an Kursteilnehmern, die aus den unterschiedlichsten Bereichen kamen und nicht immer einer Meinung waren. Ich empfand gerade diese Situationen als besonders interessant und lehrreich. Es eröffnete mir den Blick auf mein eigenes Verhalten und Handeln in Stresssituationen. Aber genauso spannend war es für mich zu beobachten, wie meine Kollegen / Kolleginnen auf Zeit- und Leistungsdruck reagierten, was für einen Mediator / eine Mediatorin sicherlich eine wichtige Lernerfahrung ist. Die Wochenenden waren nicht ausschließlich durch das Lernen geprägt. Abends fanden wir immer genug Zeit für ein gemütliches Zusammensitzen. Bei gutem Essen konnten wir den Tag ausklingen lassen. In dieser Zeit lernte ich sehr nette Menschen kennen, die mir viele lustige und schöne Momente während dieser umfangreichen Ausbildung bescherten. Die Magisterarbeit war sehr anspruchsvoll und wurde von Frau Zuberbühler genau unter die Lupe genommen. Kritische und sehr genaue Feedbacks ermöglichten es, die Arbeiten mit hohem wissenschaftlichem Standard und einer sehr guten Qualität fertig zu stellen.  Ich möchte mich bei allen Mitwirkenden der EMCA bedanken und ganz besonders bei dir Christa, für die schöne und lehrreiche Zeit. Danke für deine stete Unterstützung."  

Mag. Janina Binder (Konfliktmanagerin und Trainerin)

 

"Bereichernde und schöne Zeit am emca-campus

Durch das sehr angenehme Erstgespräch mit Frau Prof. PhDr. Dr. Dr. Dr. Christa Zuberbühler, MEd MBA MPA MSc MSc, sowie der Möglichkeit dieses Studium berufsbegleitend absolvieren zu können stand mein Entschluss rasch fest mein Wissen über Mediation und Konfliktbearbeitung, nach der vorangegangenen Praxisausbildung zur Mediatorin, an der EMCA zu erweitern. Nun darf ich zurückblicken auf diese herausfordernde und auf vielen Ebenen sehr bereichernde, schöne Zeit. Die langen Tage an den Modul-Wochenenden waren durch die hohe Qualität der Lehrveranstaltungen sowie durch die harmonische, familiäre und immer humorvolle Atmosphäre zwischen Studierenden und Vortragenden und dem interessanten Erfahrungs- und Wissensaustausch der durch das Zusammentreffen verschiedener Berufsgruppen entstanden ist, sehr kurzweilig und angenehm. So habe ich mich trotz der weiten Anreise jedes Mal auf das bevorstehende Uni Wochenende und auf das Wiedersehen mit meinen Studienkolleginnen und Studienkollegen gefreut.

Ganz besonderes möchte ich mich bei Frau Prof. PhDr. Dr. Dr. Dr. Christa Zuberbühler, MEd MBA MPA MSc MSc für die einfühlsame Betreuung und das stets offene Ohr während des Verfassens meiner wissenschaftlichen Arbeit und für ihr außerordentliches Engagement in der Begleitung durch die gesamte Studienzeit bedanken.

Der große Respekt vor den Anforderungen, sowie die schöne Zeit am EMCA-campus werden mir immer in Erinnerung bleiben."

Mag. Martina Mairzedt (Bürokauffrau und eingetragene Mediatorin)

 

"Qualität und Menschlichkeit

Die Entscheidung, am EMCA Campus Leobersdorf das berufsbegleitende Magisterstudium Coaching und Psychologie aufzunehmen, war eine sehr bedeutsame und nachhaltige Entscheidung. Rückblickend betrachtet eine absolut richtige Entscheidung. Wenngleich im Verlauf nicht immer einfach, sondern herausfordernd, bisweilen auch, um ehrlich zu sein, beschwerlich. Galt es doch, Familie, Beruf und Studieren (Lernen und Prüfungen absolvieren) unter einen Hut zu bringen. Am Ende des Weges bleibt Respekt vor den Anforderungen, Freude über das Erreichte und Zuversicht, das Erlernte produktiv und sinnvoll einbringen zu können. Das Studium Coaching und Psychologie ist in vielerlei Hinsicht wertvoll und nutzbar. Sei es auf selbständiger Basis als Berater*in, sei es als Führungskraft in einer Organisation oder auch, im Sinne adäquater Selbstreflexion, zum Zweck der weiteren Persönlichkeitsentwicklung.

Obwohl ich andernorts schon verschiedene Studiengänge abgeschlossen habe, war der Anspruch hinsichtlich wissenschaftlichen Arbeitens im Zuge der Magisterarbeit ein sehr hoher, teils auch mit für mich neuen Anforderungskriterien verbunden. Summa summarum jedenfalls mit Lerneffekten und Erfahrungen verbunden, von denen ich auch in Zukunft im Rahmen neuerlicher Weiterbildungen auf akademischem Niveau profitieren werde. Frau Prof.in PHDr.in Dr.in Dr.in Dr.in Christa Zuberbühler MEd MBA MPA MSc überzeugt durch eine enorme Breite und Tiefe an Wissen und Methodenkompetenz und hat die zu erstellende Magisterarbeit sehr konstruktiv und zugleich anspruchsvoll begleitet. Generell nicht unbedingt eine Selbstverständlichkeit, für Frau Prof.in Zuberbühler jedoch Teil ihres Selbstverständnisses, wofür ich mich sehr herzlich bedanke. Was bleibt, ist die Erkenntnis, dass es Frau Prof.in Zuberbühler einerseits um Niveau, andererseits immer genauso um die Studierenden geht, um deren Entwicklung und Förderung bis hin zum erfolgreichen Abschluss.

Chapeau, Frau Prof.in Zuberbühler, als Studierender und Absolvent ist man froh, dass es Lehrende gibt, die Qualität und Menschlichkeit glaubwürdig in sich vereinen."

Mag. Marco Sommer BEd MA MSc MSc (Präventionsbeauftragter der Schuldnerberatung Kärnten)  

 

"Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig. (Albert Einstein)

Genau diese Neugierde hat mich nach meiner Praxisausbildung zur Mediatorin motiviert, mir das Angebot von EMCA unter der Leitung von Frau Prof. PhDr.Dr.Dr.Dr. Christa Zuberbühler, MEd MBA MPA MSc anzusehen. Nach dem persönlichen Gespräch stand meine Entscheidung fest: Da bin ich richtig! Besonders wichtig war für mich der praxisnahe Bezug der Lehrveranstaltungen, wo ich immer kompetente Vortragende erlebt habe, die auch für Fragen und Diskussionen offen waren. Allen voran Dekanin Prof. Zuberbühler, die durch ihr außerordentliches Engagement und ihren persönlichen Einsatz die Möglichkeit eines berufsbegleitenden Studiums ermöglicht und anbietet. Die kontinuierliche Arbeit in verschiedenen Teams sichert einen ständigen Erfahrungsaustausch und dadurch können viele wertvolle Erkenntnisse gewonnen werden. Lernen und sich persönlich weiterentwickeln ist ein wichtiger Faktor in der heutigen Zeit und dies ist hier unter den besten Voraussetzungen möglich. Es gab auch schwierige Zeiten, insbesondere beim Schreiben meiner Arbeit, wo ich durch das Verständnis, die Unterstützung und die fachlichen Inputs von Prof. Zuberbühler immer wieder motiviert wurde, sodass ich jetzt erfolgreich meinen Abschluss erreichen konnte. Die spannenden und interessanten Erfahrungen während meiner Studienzeit am Emca-Campus und die Studienreise nach Spanien mit dem Besuch der Universidad Católica San Antonio de Murcia haben einen bleibenden Eindruck in meinem Leben hinterlassen."

Mag. Helga Huber (Unternehmerin, Mediatorin, Suggestopädie- und Lerntrainerin, Lebens- und Sozialberaterin, Supervisorin)

 

"Studieren auf höchstem Niveau

Ich habe mein Studium der Betriebswirtschaftslehre im November 2019 abgeschlossen und kann im Rückblick auf die vergangenen zwei Jahre sagen, dass es genau die richtige Entscheidung war, am emca-campus unter der Leitung von Dekanin Prof. Christa Zuberbühler zu studieren. Das Studium ist auf berufstätige Menschen zugeschnitten und bietet eine anspruchsvolle Lehre, die in intensiven Blockveranstaltungen am Wochenende und entsprechendem Eigenstudium zu Hause stattfindet. Die Universität legt höchsten Wert auf die Qualität ihrer Studien, was sich durch regelmäßige Feedbackbögen sowie persönliche Gespräche mit der Dekanin, umsetzen lässt. Am meisten hat mir an meinem Studium, der fachliche Austausch unter den Studierenden und den Vortragenden gefallen, da sich dadurch ein ideales Verhältnis zwischen Theorie und Praxis herstellen lässt. Überdies habe ich mich als Teil einer internationalen Gemeinschaft gefühlt, da der Bezug zur UCAM spürbar war und durch eine fantastische Reise zur Universität in Murcia gekrönt war. Ich möchte mich bei der Universität und insbesondere Christa Zuberbühler für diese wunderbare Zeit bedanken."

Mag. Konstantin Harl, BA MSc (International Market Management)

 

„Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte.“ (Winston Churchill)

Sowohl im Beruf einer Lehrerin als auch einer Mediatorin kann man sich hier Churchills Aussage zu Herzen nehmen. Lernen ist wirksam, wenn man es freiwillig und selbstständig tut, ohne Zwang. Mediation funktioniert auch nur dann, wenn man offen für Lösungen ist und frei im Denken sein kann. Diese Parallelen sind es unter anderem, die mich dazu bewogen haben, Mediatorin zu werden.

Den akademischen Anspruch fand ich auf der EMCA in Leobersdorf bei Christa Zuberbühler, die alle Studierenden mit einem kollegialen „Du“ in die EMCA-Familie aufnimmt und durchs Studium begleitet. Großartig an der Ausbildung auf der EMCA sind die Vernetzungsmöglichkeit und der Austausch mit Menschen aus anderen Berufsgruppen. In Peer-Groups zu arbeiten, die aus unterschiedlichsten Berufswelten kommen, war in jedem einzelnen Modul spannend für mich. Der Blick hinter die Positionen der anderen Studierenden und der Blick über den Tellerrand des Systems Schule hinaus haben dieses Studium bereichert. Ich möchte die Zeit auf der EMCA nicht missen, die mir nicht nur eine akademische Ausbildung neben meinem Beruf ermöglicht hat, sondern in der ich Freunde fürs Leben gefunden habe. 

Mag. Julia Breyner, BEd (Volksschuldirektorin)

 

"Das Geheimnis des Vorwärtskommens besteht darin, den ersten Schritt zu tun. (Mark Twain)

Der Wunsch zur Weiterbildung schlummerte schon lange in mir. Während meiner zweiten Karenz informierte ich mich schließlich über die diversen Möglichkeiten und stieß auf den emca-campus. Ich vereinbarte einen Termin bei Frau Prof. Zuberbühler und schon beim ersten Gespräch mit ihr wurden mir meine Zweifel, ob ich ein Studium als berufstätige Zweifachmutter bewältigen könne, genommen. Es wurde mir genau erklärt wie das Studium abläuft und welche Leistungen zu erbringen sind. Frau Prof. Zuberbühler hat mich von Beginn an bestärkt und motiviert. Der Zusammenhalt unter den Studierenden ist ebenso einzigartig. Ich durfte viele tolle Menschen kennenlernen und es sind auch Freundschaften entstanden.  Ein besonderes Erlebnis war die Reise zur UCAM nach Spanien. Die Stammuniversität ist absolut beeindruckend und zu begreifen, dass man nun Teil dieser großartigen Gemeinschaft ist, erfüllte alle Studierenden mit Stolz.  Das Verfassen der Diplomarbeit war sicher der schwerste Teil des Studiums. Die Vorgaben sind äußerst streng, aber Frau Prof. Zuberbühler hilft mit konstruktiver Kritik und hilfreichem Feedback immer wieder weiter. Der Berg ist hoch, aber man geht den Weg nicht alleine. Man muss eben nur den ersten Schritt tun…

Mag. Bettina Benya (Marketing Uhrenbranche)

 

"Wer etwas Großes will, der muss sich zu beschränken wissen; wer dagegen alles will, der will in der Tat nichts.“ (Georg Friedrich Hegel)

Diese Worte zielen genau auf die letzten zwei Jahre meiner Studienzeit am EMCA-Campus in Leobersdorf. Bei Absolvierung eines Studiums am EMCA-Campus bedarf es oftmals eines strengen Selbst- und Zeitmanagement und auf manchen Verzicht im privaten und familiären Umfeld.
Der Verzicht an mancher Stelle wird durch eine sehr wertschätzende und überaus professionelle Betreuung durch Frau Prof. PhDr.Dr.Dr.Dr. Christa Zuberbühler, MEd MBA MPA MSc  und ihrem Team ausgeglichen.

Meine Erwartungen an das Studium wurden zur Gänze erfüllt. In den Präsenzmodulen, welche am Wochenende stattfinden, wird anhand von Praxisbeispielen das erworbene Wissen vertieft. Das besondere am EMCA-Campus sind die unterschiedlichen Studienrichtungen, welche die individuellen Erfahrungen der Studierenden in den gemeinsamen Lehrveranstaltungen vernetzend zusammenführen. Die Dozentinnen und Dozenten zeichnet eine hohe Kompetenz und praxisnahes Wissen mit langjähriger Erfahrung aus.

Ich möchte mich ganz herzlich für die intensive Begleitung und Betreuung während des Verfassens der Diplomarbeit bei Frau Prof. Zuberbühler bedanken. Die Rückmeldungen erfolgten immer rasch und sehr ausführlich, wodurch ein schnelles Vorankommen möglich war.

Ich kann das Studieren am EMCA-Campus all jenen ans Herz legen, die Flexibilität, Vernetzung, Praxisnähe und eine professionelle Begleitung während des Studiums und beim Verfassen der Diplomarbeit möchten. Diese Kombination können sicherlich nicht viele Universitäten leisten, die EMCA aber schon."

Mag. Sonja Strauß, MSc MSc (Amt der NÖ Landesregierung; Qualitätsmanagement NÖ Pflege- und Betreuungszentren)

 

"Vernetzt denken und handeln

Nach der Basisausbildung zum Mediator wollte ich mein Wissen um Mediation und Konfliktbearbeitung erweitern und vertiefen. Mit dem emca-campus in Leobersdorf eröffnete sich mir diese Gelegenheit durch das Angebot eines modularen Studienaufbaus, das ein berufsbegleitendes Studieren ermöglicht. So war es mir möglich Studium, Beruf und Freizeit zu verbinden.

Das Studienprogramm nutzt die Wochenenden durch straffes Zeitmanagement und Organisation, wobei höchste Flexibilität und kompakte Wissensvermittlung geboten werden und der menschliche Aspekt niemals verloren geht. Im Diskurs mit Vortragenden und Mitstudierenden konnte ich mir anderen Sicht- und Denkweisen aneignen sowie meine Ansichten reflektieren.

Besonders hervorheben möchte ich, dass ich mir während meines Studiums Kenntnisse zu vernetztem Denken und wissenschaftlichem Arbeiten aneignen konnte, was in meinem beruflichen Alltag - beherrscht von Spannungsfeldern und Konflikten - einen bedeutenden Nutzen darstellt."

Ing. Mag. Roland König (Ingenieurbüro für Maschinenbau, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz)

 

"Erfolg durch Indivitualität

Das gesamte Studium zeichnete sich durch ein hohes Maß an Individualität und persönlicher Betreuung aus. Dies trifft sowohl auf die Auswahl und Planung des Studienganges zu Beginn als auch auf die Lehrveranstaltungen selbst zu. Die Lehrveranstaltungen zielen nicht auf ein Auswendiglernen sondern auf das Verständnis und die kontroverse Betrachtung der Inhalte ab. Insbesondere die Durchmischung unterschiedlicher Studienrichtungen fördert den kollegialen Austausch untereinander sowie die kontroverse Betrachtung der Inhalte und hilft dabei auch andere Blickwinkel zuzulassen.

Da ein „herkömmliches“ berufsbegleitendes Studium nicht mit meinem Berufsleben zu vereinbaren war, war die Blended-Learning-Lösung für mich ideal. Die geblockten Lehrveranstaltungen sowie die Fernlehr-Elemente waren perfekt vorbereitet und die Inhalte gut aufeinander abgestimmt. Die EMCA schafft etwas, dass viele andere Universitäten und Fachhochschulen (noch) nicht schaffen – auf die Studierenden einzugehen und ein wirklich berufsbegleitendes Studieren zu ermöglichen."

Mag. Christian B. Müllner, BA MSc (opertives Management, Notfallmedizin)

 

‚Achtsamer Umgang am EMCA-Campus!

 So habe ich meine Uni-Zeit am Campus erlebt:

 Als Bildungsinstitution:

Durch die hervorragende Kompetenz der Dozenten, die hohe Qualität der interessanten und kurzweiligen Lehrveranstaltungen, entstanden während der Vorträge wertvolle Diskussionen. Informative praxisbezogene Seminare, kleine Gruppen, der persönliche Kontakt zu den Vortragenden sind die besten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium. Die kompetente und einfühlsame Betreuung der wissenschaftlichen Arbeit durch Frau Prof. PhDr.Dr.Dr.Dr. Christa Zuberbühler, MBA MPA MSc MEd - ist, denke ich - einzigartig. Das rasche, wertvolle und klare Feedback, hat mich immer zum Weiterschreiben motiviert. Dadurch kann man den hohen Qualitätsanspruch der wissenschaftlichen Arbeit erfüllen.

 Als Ort der Begegnung:

Respektvoller Umgang auf allen Ebenen! Es wird von der Dekanin Frau Prof. PhDr.Dr.Dr.Dr. Christa Zuberbühler, MBA MPA MSc MEd […] großen Wert auf ein respektvolles Miteinander […] gelegt, da dies eben von der wissenschaftlichen Leitung so gelebt wird, ist der Umgang an der Uni ein sehr wertschätzender und achtsamer. Begegnungen zwischen Dozenten und Studierenden finden auf einer humanistisch-empathischen Ebene statt. Fragen in Bezug auf den Lehrstoff, der wissenschaftlichen Arbeit und der Prüfungen werden hilfreich beantwortet. Die harmonische Atmosphäre, der rege Austausch, die Vernetzung, das unterhaltsame gemeinsame Mittagessen bei den Präsenzmodulen mit den Kommilitoninnen und Kommilitonen - werde ich vermissen.  iIch sage dem Team auch auf diesem Weg: „DANKE!“, für die erfahrungsreiche Zeit als Studierende an der Uni - ich möchte diese Zeit nicht missen, viele spannende, aufregende und erfolgreiche Momente werde ich in bleibender Erinnerung behalten!

Schön, dass es den EMCA-Campus gibt."

Mag. Alice Kubo, MSc (Pädagogin)

 

"Wer einmal am EMCA-Campus war kommt gerne wieder!

 Im Jahr 2012 habe ich mein MBA-Studium erfolgreich am emca-campus unter der Leitung von Frau Prof. PhDr.Dr.Dr.Dr. Christa Zuberbühler, MEd MBA MPA MSc abgeschlossen und dabei die Vorteile der emca für berufsbegleitendes studieren kennengelernt. Als ich den Entschluss gefasst habe ein weiteres Studium in Angriff zu nehmen, war für mich ganz klar, dass ich wieder den emca-campus in Leobersdorf besuchen werde. Die Vernetzung von Theorie und Praxis in den am Wochenende stattfindenden Präsenzmodulen und der wertschätzende Umgang mit den Studierenden macht die emca einzigartig. Der wissenschaftliche Diskurs mit Frau Prof. PhDr.Dr.Dr.Dr. Christa Zuberbühler, MEd MBA MPA MSc im Zuge der Diplomarbeit war auf Augenhöhe, kompetent und unterstützend. Die Studienreise nach Spanien mit dem Besuch der Universidad Católica San Antonio de Murcia, wie auch die Graduierungsfeier waren ein Höhepunkt in meiner Studienzeit. Ich bedanke mich bei Dir Christa und Deinem Team für die ausgezeichnete Betreuung und schaue gerne mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurück auf die Zeit als Studierender."

 Mag. Thomas Prinz, MBA MSc (Bilanzbuchhalter und Unternehmensberater)

 

"Der Mensch steht immer im Mittelpunkt

 Das Studium am EMCA Campus war eine Bereicherung in vielerlei Hinsicht. Die professionelle Wissensvermittlung im Rahmen der Präsenzmodule am Campus durch unterschiedliche Lehrende mit differenten Grundberufen war für mich die perfekte die Basis des gesamten Studiums. Die spannenden und wissensgierigen Studienkolleginnen und Studienkollegen und der Knowhow-Austausch innerhalb der Studierenden gaben den Präsenzmodulen den Feinschliff. Vertiefen konnte ich diese Zusammenarbeit in der Peergrouparbeit, die zusätzlich zum fachlichen Austausch noch das wertvolle Netzwerken ermöglichte. Die Arbeit an meiner Magisterarbeit war eine große Herausforderung und ich erfuhr eine professionelle, fordernde und fördernde Betreuung. Der Mensch steht dabei immer im Mittelpunkt und es war eine tolle Erfahrung! Danke!"

Mag. Silvia Reiter (Head of Category & Shopper Marketing Lebensmittelhandel, Brau Union Österreich AG) 

 

"Nur so ist berufsbegleitendes Studieren möglich

Drei Jahre lang habe ich am Campus der EMCA in Leobersdorf studiert.

Am Beginn stand das Magisterstudium in Mediation, daran schloss ich das Magisterstudium in Coaching und Psychologie an.

Ein wesentlicher Vorteil war die Möglichkeit, die erforderlichen Module an Wochenenden absolvieren zu können. Nur so war für mich berufsbegleitendes Studieren überhaupt erst möglich. Spannend war nicht nur die Auseinandersetzung mit der Materie, sondern auch das Zusammentreffen mit Studienkollegen und –kolleginnen, die aus den unterschiedlichsten fachlichen Bereichen und Berufen kamen.

Besonders positiv habe ich die Betreuung beim wissenschaftlichen Arbeiten durch Prof. Dr. Dr. Dr. Dr. Christa Zuberbühler erlebt. Ihre Rückmeldungen kamen prompt, sehr differenziert und detailliert und waren stets Motor für die weitere Arbeit.

Das Ergebnis von Einsatz, Engagement und Ausdauer ist neben einer fachlich fundierten Magisterarbeit und der feierlichen Graduierungsfeier die persönliche Weiterentwicklung.

Ich bedanke mich bei Prof. Dr. Dr. Dr. Dr. Zuberbühler und ihrem Team für die umfassende Unterstützung, Begleitung und Betreuung während meiner Studienzeit."

Dir. Mag. Mag. Ernestine Faschinger, BA MSc (Volksschuldirektorin)

 

"Einzige Möglichkeit für berufsbgleitendes Studieren

Das Studium am EMCA Campus in Leobersdorf  ist österreichweit eine der ganz wenigen – wenn nicht sogar die einzige – Möglichkeiten, für berufstätige Menschen, wertvolles praktisches und beruflich einsetzbares Wissen zu erhalten! Zudem wird das Studium mit einer sehr anspruchsvollen Diplomarbeit abgeschlossen. Die Betreuung durch Prof. PhDr. Dr. Dr. Dr. Christa Zuberbühler ist korrekt, wertschätzend, genau und zielgerichtet. Genial war auch der Wissensaustausch mit Studienkollegen, welche bereits als Juristen oder Steuerberater tätig waren. Fazit – hart, aber herzlich – ich würde mich wieder für ein Studium am EMCA Campus entscheiden!"

Dipl.-BW. Mag. Roland Beranek, MBA MSc (Leiter der BMD-Akademie)

 

"Ausgezeichnete Begleitung und tolle Vortragende am emca-campus

Wenn man mir damals gesagt hätte, als ich gerade selbst aufgeregt die Resonanz der Studierenden hier verfolgte, dass ich heute meine Erfahrungen und meine Meinung über das Studium am EMCA Campus Leobersdorf hier teilen darf, hätte ich das wohl kaum glauben können. So schnell ist die Zeit vergangen, so unglaublich bereichert wurde ich durch sie. 

Von den Erfahrungsberichten der TeilnehmerInnen und dem persönlichen Gespräch mit Frau Prof. PhDr.Dr.Dr.Dr. Christa Zuberbühler MEd MBA MPA MSc angetan, trat ich an mein Studium voller Vorfreude und großen Erwartungen heran, wissend, dass diese während des Studiums auch an mich gestellt werden würden. Doch die ausgezeichnete Begleitung, die spannenden und kompetenten Vortragenden, sowie die praxisorientierten und theoretisch-fundierten Inhalte der Vorlesungen, gaben mir stets die nötige Motivation und Unterstützung, mich diesen zu stellen und sie zu meistern. 

Somit durfte ich während meiner Zeit als Studierende am EMCA Campus Leobersdorf viele großartige Menschen kennen lernen, die ihre Arbeit lieben und es schaffen den Lernenden, neben dem theoretischen Wissen, eine ebenso große Methodenvielfalt für die berufliche Praxis mitzugeben. Ihnen allen voran die Dekanin der Universität Frau Prof. PhDr.Dr.Dr.Dr. Christa Zuberbühler, MEd MBA MPA MSc, die an Kompetenz und Wertschätzung in der Lehre, sowie in der Begleitung der Studierenden kaum zu übertreffen ist. 

Ich bedanke mich aufrichtig für die Erfahrungen und die Fähigkeiten, welche ich im Zuge meines Studiums machen und sammeln durfte und kann jedem Interessenten und jeder Interessentin ein Studium am EMCA Campus Leobersdorf nur empfehlen. 

Mein größter Dank jedoch gilt Dir, liebe Christa, und zwar dafür, dass du stets ein offenes Ohr für sämtliche Anliegen hast, andere an deinem Wissen und deiner Kompetenz teilhaben lässt und mit deiner wertschätzenden Art den Studienalltag so bereicherst." 

Mag. Majda Moser (Mediatorin, Bioenergetikerin, Dipl. Lebens- und Sozialberaterin, Autorin)

 

Verba docent, exempla trahunt“.

Frau Prof. PhDr.Dr.Dr.Dr. Christa Zuberbühler, die Dekanin dieser Universität, ersetzt mit Ihrem Beispiel tausend Worte, reißt dich mit und gibt dir Mut!

Ein Studium ist heute Standard im Management, es ist die Faustregel zum Erfolg. Es steht außer Frage, dass ein Titel seine Trägerin, seinen Träger, ehrt. Menschen mögen Zeugnisse. Es ist ein gewichtiges Plus, es unterstützt das kritische Denken und macht mit wichtigen Managementkonzepten bekannt und vertraut.Es öffnet Türen, - dieser kleine Stups durch den Titel, hält nur für eine bestimmte Zeit an, danach hat die Leistung Vorrang. Und das muss einem bewusst sein.

Erfolgsversprechend und einladend habe ich auf der homepage von emca-campus gelesen: “Studienprogramm für berufsbegleitende Studierende mit hohem Qualitätsanspruch”. Passt doch perfekt, habe ich mir damals gedacht. Heute kann ich sagen, diese Einladung war keine leere Worthülse.

Im Gespäch saß mir eine charismatische Dame mit einer natürlichen Ausstrahlung gegenüber. Frau Prof. PhDr.Dr.Dr.Dr. Christa Zuberbühler, die Dekanin dieser Universität. Minuten später wusste ich, - diese Universität ist die richtige Entscheidung. Es sind nicht Ihre Titel die Ihre Autorität ausmachen, es ist der Mensch dahinter den ich dankbar bin kennengelernt zu haben. Beispiele spornen an.

Während des Studiums habe ich Phasen erlebt, wo mir alles schwer und unüberwindbar schien, doch nachdem Du, liebe Christa so viel mehr leistest, waren meine Anstrengung und Schwierigkeiten dagegen klein und einfach und das Ziel in greifbare Nähe gerückt. Ich musste meinen Aufwand zumindest geringfügig an den Deinen angleichen, so konnte ich die Widrigkeiten überwinden und bin meinem Motto: „Im TUN liegt der Erfolg“, nachgekommen.

Es war kein Spaziergang, denn Dein hoher Anspruch an Qualität fordert den notwendigen Ernst an der Sache und die Zielstrebigkeit, das Studium beenden zu wollen.

BUT: „you’ll never walk alone!”

Und dieser Satz beruhigt und macht den Abschluss für „Jedermann“ möglich. Der Zusammenhalt der Kommilitoninnen und Kommilitonen und Deine unbeirrbare Ausstrahlung uns gegenüber, niemals eine Nummer zu sein, ist nur eines der Alleinstellungsmerkmale (USB) dieser Universität.

Was wir außer dem erworbenen Wissen mitnehmen, ist die Erkenntnis, dass eine Haltung mit Wertschätzung, Respekt und Achtung im Leben zählt. Ein Menschenbild, dass Du uns, Frau Prof. Zuberbühler, immer vorgelebt und vermittelt hast.

Das entspricht dem, worauf unsere Zukunft, unser Beruf, der Umgang mit Menschen überhaupt abzielt. Als größte Weisheit des griechischen Altertums steht am Tempel von Delphi „Γνώθι σεαυτόν, gnōthi seautón“ – „Erkenne dich selbst“. Zu dieser Erkenntnis hat uns das Studium am emca-campus gebracht, - und das betone ich nicht nur als Halbgriechin.Wenn du dich nicht selbst erkennst, kannst du auch die anderen nicht erkennen.

Liebe Frau Dekanin, Prof. Zuberbühler, liebe Christa:

Ich danke Dir, dass Du mich auf meiner Reise so treu begleitet hast,

-             mich aufgerichtet hast, wenn ich verzweifelt war,

-             mir zugehört hast, wenn ich ein offenes Ohr gebraucht habe,

-             an mich geglaubt hast, wenn der Mut mich verlassen hat,

-             mich gefordert und gefördert hast und

-             ich danke Dir auch, dass Du es möglich gemacht hast, Studienfächer wie Mediation und Coaching belegen zu können. Mit Deiner Beharrlichkeit, Deiner Durchsetzungsstärke und Deinem Weitblick hast Du keine Mühe gescheut und Dich für Studienrichtungen eingesetzt, die Theorie mit Praxis verbinden. Du hast die Trendwende erkannt, und uns eine Plattform geboten, unsere Träume verwirklichen zu können. Auf mich wirkst Du wie eine Pionierin die Homer in der Ilias beschreibt:

“αἰὲν ἀριστεύειν καὶ ὑπείροχον ἔμμεναι ἄλλων”

Immer der Beste zu sein und hervorragend unter den anderen."

Mag. Mag. Ottilie Wegrostek, MSc  (Coaching & Mediation für Wirtschaft und Familie, Karrierecoaching, Konfliktmanagement, Unternehmensberatung)

 

„Der erste Eindruck zählt…

Der Entschluss, ein Blended-Learning-Studium zu absolvieren, stand bereits seit längerer Zeit fest. Hingegen unklar war, für welche Universität ich mich entscheiden würde. Nach dem persönlichen Informationsgespräch mit Frau Prof. PhDr.Dr.Dr.Dr. Christa Zuberbühler, MEd MBA MPA MSc war ich der vollen Überzeugung, dass mein Studium am EMCA Campus Leobersdorf erfolgen sollte. Denn der wertschätzende Umgang mit den Studierenden wurde mir bereits im Zuge dieses Erstgesprächs bewusst.
Da die Präsenzphasen ausschließlich an den Wochenenden stattfanden, konnte ich Beruf und Studium optimal miteinander verbinden. Die Einteilung in kleine Arbeitsgruppen während der Module erhöhte einerseits den Workflow und die Produktivität und sorgte andererseits für angenehme, familiäre Arbeitsbedingungen. Abschließend möchte ich mich noch bei Frau Prof. PhDr.Dr.Dr.Dr. Christa Zuberbühler, MEd MBA MPA MSc für die hervorragende Betreuung in Zusammenhang mit der Magisterarbeit bedanken."

Mag. Niklas Krenner, MSc (Leitender Kardiotechniker und VAD-Koordinator an der Herz-, Gefäß-, Thoraxchirurgie am Kepler Universitätsklinikum Linz)

 

„Ideales Studieren am Wochenende am EMCA-Campus Leobersdorf

Der Entschluss am EMCA-Campus Leobersdorf zu studieren fiel nach dem wertschätzenden Informationsgespräch mit Frau Prof. PhDr.Dr.Dr.Dr. Christa Zuberbühler, MEd MBA MPA MSc. Der entstandene positive Eindruck hielt die gesamte Studienzeit an. Bei Fragen gab es immer ein offenes Ohr und kompetente Unterstützung.

Da die Kurse am Wochenende angeboten wurden, war die Möglichkeit berufsbegleitend zu studieren ideal.

Abschließend bedanke ich mich bei Frau Prof. PhDr.Dr.Dr.Dr. Christa Zuberbühler, MEd MBA MPA MSc und ihrem Team für den Beistand und die positive Motivation.“

Mag. Elfriede Ratschiller, MSc (Hygienefachkraft/Ombudsstelle - Landesklinikum Neunkirchen)

 

"Chance des Studiums am emca-campus

Im Laufe meines Lebens wurde mir bewusst, dass vieles möglich ist, wenn man nur will! Mit dem Vertrauen darauf, dass man Glück auch selbst gestalten kann und die Grenzen nur im eigenen Kopf existieren, bin ich schließlich auf den emca-campus Leobersdorf und Frau Professor Christa Zuberbühler gestoßen. Unter Anrechnung meiner Vorbildung wurde ein individueller Studienplan zusammengestellt, unter anderem aktuelle Fächer, wie Nachhaltigkeit, Ethik oder Innovationsmanagement. Von Beginn an war mir das berufsbegleitende Studieren in einer multiperspektivischen Lerngruppe sympathisch und der Praxisbezug wichtig – der Campus in Leobersdorf war für die Wochenendveranstaltungen bestens dafür geeignet und unter Gleichgesinnten half es, die Anstrengungen, trotz Verpflichtungen für Familie und Beruf, zu meistern. Der Erfahrungen aus der Zusammenarbeit mit anderen Studienkolleginnen und -kollegen waren eine Bereicherung, besonders auch der Diskurs mit den Dozenten. Vor allem schätze und bewundere ich die Bemühungen von Frau Professor Zuberbühler um jeden einzelnen Studierenden, damit diese den Abschluss schaffen und schlussendlich die Ehren der Graduierung feiern dürfen. Ein Dankeschön an Fortuna für die Chance des Studiums bei emca-campus Leobersdorf und dem erfolgreichen Abschluss.

Sehr geehrte Frau Professor Zuberbühler, liebe Christa!

Herzlichen Dank für die Begleitung auf einem wichtigen Lebensweg und viel Freude mit den zukünftigen Studierenden. Ich werde emca-campus Leobersdorf sehr positiv in Erinnerung behalten und sehr gerne weiterempfehlen."

Mag. Christian Unger, MSc  (Steuerberater, Unternehmensberater)

 

"Wie das Studium auf dem emca-Campus Ernst Ternons Leben veränderte

Auf PORT41 gibt Ernst Ternon einen Erfahrungsbericht: "Rückwirkend betrachtet ist vor allem der Praxisbezug, der sich durch die Lehrpläne zieht, aber auch die Art des Unterrichts bestimmt sehr wertvoll. Weil durchwegs Menschen am emca-Campus studieren, die mitten im Berufsleben stehen und die Studiengruppen relativ klein sind, kommt es immer wieder auch zu spannenden Diskussionen, aus denen alle etwas mitnehmen. Durch die kleinen Gruppen entsteht auch eine angenehme, familiäre Atmosphäre und ein guter persönlicher Draht zu den Vortragenden und der Dekanin selbst. Das erleichtert vieles, denn berufsbegleitend zu studieren ist ja doch eine Herausforderung."

Der gesamte Beitrag findet sich auf PORT41.

 

"Positiver Rückblick mit Wehmut

Als Absolvent des Magisterstudiums für Mediation und Konfliktbearbeitung blicke ich positiv und ein bisschen mit Wehmut auf die Zeit bei der EMCA in Leobersdorf zurück.

Als Spätberufener nahm ich die Gelegenheit wahr mich vom reichhaltigen Bildungsangebot zu überzeugen. Etwas unsicher, ob der belastenden Erinnerungen an Prüfungsängste und Leistungsdruck während meiner Schulzeit, ging ich zum Erstgespräch bei Frau Prof. PhDr.Dr.Dr.Dr. Christa Zuberbühler. Mit ihrer empathischen und menschlichen Art schaffte Sie es, mir diese Angst zu nehmen, obgleich Ihre Ansprüche an die Studierenden hoch sind! Allerdings auf eine Art, die mich in keinster Weise an den Leistungsdruck aus meiner Schulzeit erinnerte. Vielmehr durfte ich erfahren, dass Wissensvermittlung und wissenschaftliches Arbeiten Spaß machen.

Ein Highlight während meines Studiums war für mich die Besichtigung der Universität in Spanien. Die 4-Tages-Reise nach Murcia war nicht nur eine willkommene Abwechslung zu Hauptberuf und Studium, sondern stellte mir in erster Linie vor Augen, auf welch exklusiver Universität ich mein Studium absolvierte: Frau Zuberbühler erwähnte des öfteren dass es sich um eine Eliteuniversität handelte, was sich für mich mit diesem Besuch eindrucksvoll bestätigte.

Ich sage „Danke!“ für eine fordernde, aber auch sehr schöne Zeit auf auf dem EMCA-Campus. „Danke!“ an Frau Zuberbühler für ihr Engagement ein solches Studium in Österreich zu ermöglichen."

Mag. Alexander Anzinger (Eingetragener Mediator)

 

"Konstruktive Wissensvermittlung und individuelle Betreuung

Erich Kästner schreibt in seinem Buch „Das fliegende Klassenzimmer“- „Lernen ist wie Schwimmen gegen den Strom-, Stillstand bedeutet Rückschritt.“ Wie so oft hat Kästner Recht.

In den vergangenen Jahren habe ich verschiedene Weiterbildungen besucht. Es ist mir wichtig, mein Wissen zu erweitern und zu trainieren, fachlich auf dem Laufenden zu bleiben und dabei einen kollegialen Austausch zu pflegen.Dabei wurde mir bewusst, wie es ist, als Person XY mit der Matrikelnummer XY behandelt zu werden. Aber ich durfte auch erfahren, dass es andere Methoden des Lehren und Lernens gibt.  

Frau Prof. PhDr.Dr.Dr.Dr. Christa Zuberbühler ist eine Frau die den Spagat zwischen konstruktiver Wissensvermittlung und individuelle Betreuung von jedem Studenten schafft. Durch ausgesprochen wertschätzendes Feedback lernt man nicht nur für den Wissensaufbau, sondern auch für den alltäglichen Umgang mit seinen Mitmenschen. Selbstverständlich wird persönlicher Einsatz verlangt, um mehr Wissen zu erlangen. Jedoch erhält man durch Frau Prof. Dr. Zuberbühler, quasi als Co-Pilot, die erforderliche Unterstützung um einen akademischen Grad zu erlangen. Daher assoziiere ich diese Worte mit emca.

Ich kann jedem Menschen, der ein Studium absolvieren möchte, keine Nummer sein möchte, Teamgeist und Kollegialität schätzt, die emca empfehlen und Wünsche ihr und ihm viel Spaß und alles Gute."

Mag. Brigitte Bauderer, MA (eingetragene Mediatorin, Coach und zertifizierte Fachtrainerin)

 

"Studium - wesentlicher Beitrag zum beruflichen Erfolg

Für mich ist die laufende Weiterbildung ein Teil meines persönlichen Werdeganges und meines beruflichen Erfolges. Die Verbindung mit dem „Blended learning“ und dem emca-campus sind ideale Voraussetzungen sein Wissen zu vertiefen und mit berufstätigen Kollegen/Kolleginnen themenübergreifend zu diskutieren. Mit meiner Diplomarbeit, konnte ich einen aktuellen Themenansatz aus der Medienbranche umfassend betrachten und evaluieren.

Besten Dank für die gute Betreuung und das super Klima."

Mag. Markus G. Posset, MBA MSc  (Managing Director Verlagsgruppe News)

 

"Mehr als Kompetenzerweiterung

Wenn man bei komplexen Problemstellungen im Berufsleben manchmal auf seine eigenen Grenzen stößt, dann ist konsequente Weiterbildung die einzig richtige Antwort.
Dem Vorhaben, diese Weiterbildung mittels akademischer Qualifizierung auf ein höheres Niveau zu heben, stehen so manche Hürden gegenüber. Allein schon die Herausforderung, Beruf, Familie und Studium unter einen Hut zu bringen, erfordert einen möglichst flexibel anpassbaren Studienplan.  Zudem ist ein Wissensaufbau auf Grundlage der im Vorfeld erworbenen  individuellen Kompetenzen von Vorteil. Diese Voraussetzungen deckt die  emca in bester Weise ab.
Im Studium werden nicht nur Konfliktlösungsstrategien in einem erweiterten Kontext gelehrt, es wird auch die Fähigkeit gestärkt, bisher unreflektiert angeeignetes Wissen kritisch zu hinterfragen. Das Studium Mediation und Konfliktbearbeitung am emca-campus ist somit letztendlich ein Prozess der persönlichen Entwicklung, welcher über das formale Aneignen eines vorgegebenen Lehrstoffes hinausgeht.
Für mich war diese Erfahrung zentral. Sie hat mir bewusst gemacht, dass wir als Mediatoren nicht nur zu bestmöglicher Qualität in unserer Arbeit verpflichtet sind, sondern auch zu dem Teil in unserer Gesellschaft gehören müssen, der ausgleichend wirkt, der ein Wir-Gefühl stärkt und bei der Überwindung bereits entstandener Brüche unterstützt.
Angesichts zunehmender gesellschaftliche Spannungen, auseinanderdriftender Gesellschaftsebenen, der Entwicklung von Subkulturen und permanent steigenden wirtschaftlichen Druck ist es hoch an der Zeit, Mediation und Konfliktmanagement zu professionalisieren und durch akademische Forschung weiter zu entwickeln.
In diesem Sinne kann ich allen Mediatorinnen und Mediatoren nur empfehlen, ebenfalls diesen Weg einzuschlagen.  Die Betreuung der emca  unter der Leitung von Frau Prof. PhDr.Dr.Dr.Dr. Christa Zuberbühler ist ein Garant dafür, dass dies gelingen wird."

Mag. Andreas Kreidl  (eingetragener Mediator - Verbund AG)

 

"Mehrwert des Studiums am emca-campus Leobersdorf

Mit der Entscheidung für das berufsbegleitende Studium am emca-campus Leobersdorf habe ich eine wesentliche Entscheidung für meine persönliche Weiterbildung getroffen. Neben einer vertiefenden Ausbildung - abgestimmt auf die einzelnen Studenten/Studentinnen - wird nicht nur die wissenschaftliche Arbeit erschlossen, sondern auch Netzwerke und Freundschaften für die Zeit nach dem Studium ermöglicht. Die intensiven Präsenzmodule und Lerngruppen verbinden die Studierenden auf einer gemeinsamen Ebene. Der Geist, Dinge verändern zu wollen wird bei den Studierenden wachgerüttelt und gefördert. Durch die Möglichkeit, die gewonnenen Erkenntnisse unmittelbar im Arbeitsalltag einsetzen zu können, generiert man augenblicklich den Mehrwert des Studiums.

Auch mit vielen Jahren Berufserfahrung entschied ich mich nochmals für eine qualifizierte Ausbildung in Form eines Studiums am emca-campus Leobersdorf, um meine fachliche und soziale Kompetenz weiterzuentwickeln. Eine fundierte praxisorientierte Ausbildung, welche über die theoretische Vermittlung von Wissen hinausgeht, ist in der heutigen Gesellschaft wichtiger denn je. Ein Studium kann Türen öffnen, durchgehen muss man selbst.

Das Gesamtkonzept des emca-campus haben mich während meiner Studienzeit vollinhaltlich überzeugt. Großer Dank und großes Lob an unsere Dekanin Frau Professor Zuberbühler und ihr Team, welche dies Jahr für Jahr mit viel Einsatz möglich machen."

Mag. Martin ERNST, MSc, CMC (Geschäftsleiter, Raiffeisenbank NÖ-Süd Alpin)

 

"Lebenslanges Lernen wird mit Herz am emca-campus gelebt!

Das Studium am emca-campus war ein sehr bereichernder Abschnitt in meiner persönlichen und beruflichen Laufbahn. Die Lehrinhalte der Ausbildung werden kompetent, auf Augenhöhe und wertschätzend übermittelt. 
Ein besonderer Dank gebührt Frau Prof. PhDr. Dr. Dr. Dr. Christa Zubebühler, die versucht jeden dort abzuholen, wo er steht.  Ihr unermüdlicher Einsatz für Ihre Studenten, Studentinnen motiviert jeden zu Höchstleistungen. Gratulieren darf man Ihr zu Ihren Referenten, Referentinnen, die mit viel Engagement versuchen, den Studierenden, die aus unterschiedlichen Bereichen kommen, Wissen und Erfahrung  näher zu bringen.
Ich darf mit außergewöhnlichen Kollegen, Kolleginnen, wovon einige liebe Freunde geworden sind, auf eine intensive, fordernde und schöne Zeit zurückblicken."
Ad multos annos emca-campus!

Mag. Martin Skalnik (Dipl. PT)

 

"Abheben von der Masse

Durch Mundwerbung in den Lebens- und Sozialberaterkreisen erfuhr ich von den Ausbildungen an der emca. Hier konnte ich durch das upgrade zum Mag. in Mediation und Konfliktbearbeitung den perfekten Abschluss meiner Ausbildung finden.
Neben der Theorie und den fachlichen Inputs entwickelte ich mich auch persönlich weiter und fühle mich den Anforderungen in dieser Branche noch besser gewachsen.
Ich kann diese Ausbildung jedem empfehlen, der sich von der breiten Masse hervorheben möchte um beruflich weiter zu kommen.
Durch die Studienreise zur spanischen Universität bin ich um eine schöne Erfahrung reicher, auch diese ist jedem Studenten der emca zu empfehlen."

Mag. Brigitte Pachler (Psychologische Beratung)
 

"Tolle Atmosphäre am emca-campus

Als ich das erste Mal zu einer Vorlesung kam war ich sehr positiv überrascht über die sehr freundliche Aufnahme und den für mich  nüchternen Räumen welche mich sehr ansprachen. Es war einfach alles vorhanden um auch die Pausen gut zu genießen von Obst über diverse Kuchen,  Kekse, Kaffee, Tee und Säften usw. Der Start erfolge mit einer sehr klar strukturierten Information über die Abläufe und dann ging es bereits los. Ich muss sagen ich freute mich jedes Mal auf die Vortragswochenenden da sie zum Ersten wieder neue Information und das sehr kollegiale zusammentreffen der Studierenden ermöglichte.

Die Vorträge waren immer von sehr wissenden Vortragenden ( welche man auch immer ansprechen konnte) geprägt und ermöglichten uns eine hohen Aneignung von Wissen ( konnte ich bereits in diversen Mediationen erfolgreich verwenden). Sehr positiv fand ich die laufenden Prüfungen welche Gruppendynamisch durchgeführt wurden und daher genau das was wir studierten umsetzen konnten. Die Abschlussarbeit war dann doch eine Herausforderung, jedoch mit der Unterstützung der Betreuer und deiner laufenden Motivation wurde auch dies erledigt und nun habe ich den Titel des Magisters erreicht. Die Abschlussfeier war sehr feierlich und perfekt geplant und allen denen ich die Fotos zeige waren erstaunt über die Abwicklung und beglückwünschten mich.

Also ich werden deine Universität jeden weiterempfehlen und vielleicht werde ich in ein bis zwei Jahren etwas Neues beginnen, einfach um diese Atmosphäre wieder zu genießen."

KommR Ing. Mag. Walter Ottmann (Gesellschafter der Concilium Schlichtung und Beratung GmbH)

 

»Keine Erfindung, keine Gewalt der Welt hat das getan, was Begeisterung vollbrachte. (Peter Rosegger)

Liebe Frau Prof. PhDr.Dr.Dr.Dr. Christa Zuberbühler, MEd MBA MPA MSc, ich möchte mich bei Ihnen mit oben stehendem Zitat für Ihre Begeisterung am Campus bedanken. Es ist eine sehr schöne Zeit am EMCA - Campus gewesen. Durch das vernetzte Studienprogramm habe  ich nicht nur mein theoretisches, sondern auch mein praktisches Fachwissen erweitern können. Danke für die schöne Zeit. Jedes Modul ist eine spannende Reise gewesen, wir  haben gemeinsam durch spezifische Arbeitsweisen und Fertigkeiten viele Inhalte erarbeiten dürfen und uns einen breiten Überblick verschaffen können.

Besonders facettenreich sind  die Wettererscheinungen gewesen, die ich bei der Erarbeitung meiner Diplomarbeit erlebt habe. Die Reise hat sehr stürmisch begonnen, aber endete  in einem spürbaren, atmosphärischen Zustand des Sonnenscheins. Ich bin so dankbar für die konstruktive Kritik von Frau Prof. PhDr.Dr.Dr.Dr. Christa Zuberbühler, MEd MBA MPA MSc. Sie hat mir den Wind aus den Segeln genommen und ich habe es geschafft ein kurzes Tiefdruckgebiet durch ein spanisches "Hoch" abzulösen.

Meine Diplomarbeit ist für mich eine Herzenssache und ich hoffe durch diese Arbeit einen Weitblick im Bezug auf die Integration im Schulleben beeinträchtigter Kinder zu schaffen und Ihnen neue Sicherheit zu vermitteln." 

Mag. Petra Ott (Pharmareferentin)

 

"Studieren mit Herz und Verstand

Das Studium Mediation und Konfliktbearbeitung intensiviert zum einen die fachliche Kompetenz der Studierenden in den Bereichen Wirtschaft, Politik, Soziales, Gesundheitswesen, Umwelt, Bau, Familie, Interkulturelle Belange, komplexe Systeme, Schule, Management nachhaltiger Entwicklung, Psychologie und Persönlichkeit.

Zum anderen bietet Frau Prof. Zuberbühler durch moderne Lern- und Lehrmethoden freien Raum für die persönliche Entwicklung der Studierenden. Sie folgt damit dem Trend moderner und menschlicher Unternehmen: Nicht Einzelkämpfer sind gefragt, sondern Teamarbeit, Verbundenheit, Kreativität, und Motivation führen zu besonderen Leistungen.

Durch das Vertrauen in die Kompetenzen der Studierenden im Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens entstehen Diplomarbeiten, die von ganzem Herzen und mit Begeisterung erforscht und geschrieben worden sind!

Ein herzliches Dankeschön für die schöne Studienzeit!."

Mag.Susanne Herzog  (Unternehmensberaterin, friedenszone)

 

"Was versteckt sich hinter dem Namen EMCA ?

Die Vermittlung von theoretischem und wissenschaftlich fundiertem Fachwissen – Ja!!... aber das ist es nicht allein…
Die Vermittlung von praktischem Fachwissen – Ja!!...aber das ist es nicht allein…
Es geht um ein anderes Prinzip, das ich unbedingt erwähnt haben möchte, weil es so wichtig ist und weil es genau auf das ankommt, im zwischenmenschlichen Kontakt. Es gibt keine eigene Studienrichtung dafür, keinen Stundenplan und keine Lehrveranstaltungen. Es ist am EMCA Campus allgegenwärtig: das Prinzip Menschlichkeit. Im direkten Erleben selbst erfahren, darüber gestaunt, davon berührt. Schön, dass es das noch gibt!"

Mag. Alice Zischka, MSc (Psychotherapeutin und Mediatorin)

 

"Wer auf der Suche ...

nach einem schnellen, geschenkten akademischen Titel ist, ist am emca-campus falsch. Strebt man aber einen Studienabschluss an, der sich aufgrund seiner Flexibilität gut mit einem Fulltime-Job und der Familie vereinbaren lässt, ist man am Campus  Leobersdorf gut aufgehoben. Die ausgewogene Mischung der Module und Fernlehrelementen lässt genug Freiraum um die wichtigen Dinge in seinem Leben nicht zu vernachlässigen.  Auch wenn viele Jahre zwischen dem Schulabschluss und der Immatrikulation an der UCAM liegen, schafft man es trotzdem sehr schnell, sich an der Akademie und im Studium zurechtzufinden. Das Gesamtpaket, das angeboten wird, ist stimmig und aus diesem Grund kann ich eine Weiterbildung am emca campus unter der Leitung von Frau Prof. Zuberbühler empfehlen."

Mag. Stephan Biko Pickart (Gesch.GF J. Pickart Produktions- und Vertriebs-GmbH, Raasdorf)

 

„Am EMCA Campus neu geboren

Ich möchte mich an dieser Stelle bei Ihnen, Frau Prof. ZUBERBÜHLER bedanken, die meine Arbeit (Master/Doktor) und somit auch mich betreut hat. Nicht nur gaben Sie mir immer wieder wertvolle Hinweise durch kritisches Hinterfragen– auch Ihre moralische Unterstützung und kontinuierliche Motivationen haben einen großen Teil zur Vollendung dieser Arbeit beigetragen. Sie haben mich dazu gebracht, über meine Grenzen hinaus zu denken.

Es war äußerst angenehm, Frau Prof. Zuberbühler mit Ihnen zu arbeiten und von Ihnen zu lernen. Ich bin der Meinung Sie agieren so, wie es sich jeder Student erträumt. Sie kommen dem nach, was man von einer „Lehrenden“ erwartet. Sie sehen nicht von oben auf Ihre Studenten herab, wie dies einige andere tun, sondern Sie begeben sich auf Augenhöhe, sind für Fragen jederzeit greifbar und haben offensichtlich bis zum heutigen Tage nicht vergessen, dass auch Sie, sehr verehrte Frau Prof. ZUBERBÜHLER auch einmal Studentin waren und nicht schon als Dekanin und Professorin auf die Welt gekommen sind. Vielen Dank für die Geduld und Mühen.

Und ein Wort an Interessenten und Interessentinnen: Sie haben Ziele, Träume und keine Angst vor den wissenschaftlichen Anforderungen, den zahlreichen Kommata, Satzstellungen und Rechtschreibfehler? Dann sind Sie bei EMCA Campus herzlich willkommen. Aber unter einer Bedingung; Fleißig sein."
Dr. Sadik Andak, MBA, MSc, CMC, CTE (Akademischer Unternehmensberater- und Sanierungsexperte)

 

"Unsere Studienzeit zum Magister in Business Administration am emca campus

vermittelte dank der Methodik und der Kompetenz der Vortragenden sowohl ein umfangreiches wissenschaftliches Lernpensum und ermöglichte auch eine sehr praxisbezogene Umsetzung der Lehrinhalte in den beruflichen Alltag. Das besondere Engagement und die individuelle Betreuung der Studierenden durch die Studienleiterin Fr Prof. Dr. Zuberbühler erzeugt eine inspirierende Atmosphäre unter den Studenten/innen, die all ihre unterschiedlichen persönlichen wie auch beruflichen Erfahrungen einbringen und daher ein effektives Lernen gewährleistet. Wir als Ehepaar hatten durch die oft gruppendynamische Erarbeitung von Lehrinhalten auch die Gelegenheit neben dem Qualifikationszuwachs auch ein bisschen mehr über uns selbst zu erfahren. Wir können ein Studium am emca campus jedenfalls weiter empfehlen und danken den Vortragenden wie auch unseren Kollegen für die spannende Zeit an der Universität.
Mag. Michaela Klug (Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester DGKS und im LKh Neunkirchen Bereichsleitung für den OP die Intensiv und Herzuberwachung und die Sterilisation) und Mag. Alexander Klug, MBA (Finanz Controller und Abteilungsleiter für Handel und Gewerbe Firmenkunden in der RLB NÖ- Wien).

 

"Resonanz zur akademischen Ausbildung

Was vor gefühlten hundert Jahren ganz harmlos mit einer einfachen Mailanfrage begann, mündeteviele Jahr späterin der Verleihung des höchsten akademischen Grades. Diese Zeit war geprägt von sehr viel Wissenshunger, der gestillt wurde, äußerst interessanten wissenschaftlichen Diskussionen, sowie von wunderschönen neuen Freundschaften.

Die flexible und professionelle Lehrplangestaltung am emca-campus in Leobersdorfwar für mich die Grundvoraussetzung für berufsbegleitendes studieren mit "Spaß und Freude". Die Qualitätsansprüche, welche speziell an die Dissertation gestellt wurden, haben alles bis dato gekannte in den Schatten gestellt. Es gibt sicher einfachere Wege, seineakademischen Grade zu erlangen - aber die Qualität, sowie die persönliche und ausgezeichnete Betreuung spricht für den Studienverbund am emca-campus in Leobersdorf.

Es war eine sehr intensive Zeit mit vielen Auseinandersetzungen über wissenschaftliche Themen - aber auch mit mir selber. Es galt in dieser Zeit viele "Berge und Täler" zu überwinden. Auch für einen Vorarlberger waren viele dieser Berge hoch und einige Täler doch recht tief. Die sehr persönlich gestaltete Graduierungs-Feier und die Veröffentlichung meiner Dissertation als Buch waren jedoch der Lohn für das Durchhalten und sind prägende und ganz wunderschöne Meilensteine in meinem Leben.

Es ist mir ein persönliches Anliegen, mich beim gesamten Team des emca-campus unter der Leitung der Dekanin Fr. Prof. PhDr.Dr.Dr.Dr. Christa Zuberbühlersehr herzlich zu bedanken. Ein großer Dank gebührt auch meinen Studienkolleginnen und Studienkollegen für ihre Freundschaft und auch meiner Familie für ihre große Geduld und ihr Vertrauen.

Wer gelebte Praxis mit akademischer Bildung und sehr persönlicher Betreuung verbinden möchte,ist am emca-campus in Leobersdorf an der richtigen Stelle."

Ing. Dr. Raimund Frick, MBA MSc MSc, EUR ING (CEO Fa. GLEISQUADRAT GmbH, Götzis)

 

„Studieren muss Spaß machen!

Das Tolle am Studium am emca-campus ist der äußerst praxisnahe Bezug der Lehrveranstaltungen als auch der damit verbundene Erfahrungsaustausch mit den Lehrenden, Kommilitonen und Kommilitoninnen aus allen Wirtschaftsbereichen. Die flexible Lehrplangestaltung ermöglicht es, berufsbegleitend zu studieren. Vor allem die Verfassung der Dissertation war eine äußerst reizvolle aber auch schwierige Aufgabe, da es immer wieder Höhen und Tiefen gab, wobei die Tiefen aber durch die hervorragende, motivierende und vor allem unterstützende Zusammenarbeit mit dem gesamten Betreuerteam rund um Frau Prof. PhDr. Dr. Dr. Dr. Christa Zuberbühler, MEd MBA MPA MSc als auch durch den ständig guten Kontakt mit den Studienkollegen und Studienkolleginnen schnell durchgetaucht waren. Der hohe Praxisbezug in den Lehrveranstaltungen und das dadurch erworbene Wissen wird meine weitere berufliche Laufbahn sehr positiv beeinflussen. Es war definitiv die richtige Entscheidung am emca-campus berufsbegleitend zu studieren und ich möchte mich für die schöne gemeinsame Zeit sowohl bei der Studienleitung als auch bei meinen Kommilitonen und Kommilitoninnen recht herzlich bedanken. Eine sehr prägende Aussage unserer Studienleiterin Frau Prof. PhDr. Dr. Dr. Dr. Christa Zuberbühler, MEd MBA MPA MSc wird mir aber immer in Erinnerung bleiben: „Studieren muss Spaß machen!“

Dipl.Ing.(FH) Dr. Christoph Knauder, MBA (technischer Verkäufer im Außendienst)

 

"Studieren bis  zum Doktorat

In den etwas über 4 Jahren der Ausbildung zum Dr. konnte ich die Einzigartigkeit des EMCA Campus  noch intensiver kennenlernen. Sowohl Betreuungstermine als auch Termine von Kolloquien wurden an die Studenten angepasst. Besonders hervorzuheben war die Unterstützung insbesondere von Frau Prof. PhDr.Dr.Dr.Dr. Christa Zuberbühler in Form von laufenden Feedbacks.
An dieser Stelle möchte ich mich bei meiner Betreuerin Frau Prof. PhDr.Dr.Dr.Dr. Christa Zuberbühler von ganzem Herzen für die Flexibilität und die Qualität der Betreuung bzw. der gesamten Ausbildung bedanken."

Ing. Mag.(FH) Dr. Thomas Eberl, MBA (Vertriebsleiter und Gerichtssachverständiger)

 

"Als Managementberater und Interim Manager sind Geschäftsführer und Vorstände von Unternehmen und Organisationen meine direkten Ansprechpartner. Um die Kommunikation mit diesen Ansprechpartnern auf „Augenhöhe“ führen zu können, wurde mir während meines Studiums am emca-campus sehr rasch klar, dass ich meinen Ausbildungsweg wohl mit der akademischen Königsdisziplin, dem „Doktorat“, abschließen werde. Maßgeblichen Anteil daran hatte Frau Prof. DDDr. Christa Zuberbühler. Ihr Engagement, das Studienkonzept, ihr umfangreiches Wissen und ihre Einstellung, auch zu unkonventionellen Tageszeiten erreichbar zu sein, hat mir den Einstieg in das Doktoratsstudium sehr erleichtert.

Christa verstand es in ihrer unnachahmlichen Art, charmant, mit persönlichem Bezug und dennoch kompromisslos in Qualität und Umfang meine Dissertation zu begleiten, zu fordern und zu fördern. Auch wenn die Dissertation, neben Beruf und Privatleben, ein Kraftakt sondergleichen darstellt, habe ich diesen Schritt nie bereut. Im Gegenteil, das Feedback von Kunden und Unternehmen sowie im privaten Umfeld haben mich in meiner Entscheidung bestätigt und gestärkt."

Dr. Alfred Painsi, MSc MBA (ipmc Consulting, Dornbirn/Vorarlberg)

 

"„Nur der zufriedene Kunde kommt zurück“,

daher habe ich auch das Magister-Studium in Business Administration bei Frau Prof. Dr. Christa Zuberbühler absolviert. Die Anforderungen sind klar, die Unterstützung seitens Christa ist unkompliziert und stets hilfreich.
Die Anrechnung bereits absolvierter (universitärer) Ausbildungen sowie die Abstimmung und Kombination von Bildungsprogramme im Rahmen des Bologna Prozesses sind ihr Markenzeichen berufsbegleitender, kompetenter Wissensvermittlung und Flexibilität – Letzteres kam vor allem für die Studierenden bei der Termingestaltung der Module sehr hilfreich zum Ausdruck (da sollten sich vor allem öffentliche Universitäten und Bildungseinrichtungen ein Beispiel nehmen!)
Die gewonnenen theoretischen und vor allem praxisorientierten Grundlagen in den verschiedenen Managementbereichen konnte ich bisher in meiner beruflichen Tätigkeit gut einsetzen und verwenden.
Ich kann diese Form des berufsbegleitenden Studiums mit gutem Gewissen weiterempfehlen. ...."

Mag. Andreas Sturm, MBA MSc, (Akademischer Unternehmensberater, CMC Verwaltungsbeamter beim Magistrat der Stadt Wien)

 

"Berufsbegleitendes Studieren mit bester Betreuung

Die umfassende Begleitung durch Fr. Prof. Zuberbühler und Flexibilität bei der Terminplanung und die intensive Betreuung bei der Diplomarbeit haben den raschen Studienerfolg ermöglicht. Diese Betreuung ist nur an ganz wenigen Universitäten gegeben und dafür gebührt Fr. Prof. Zuberbühler besonderer Dank!
Für alle die ein berufsbegleitendes Studium machen möchten kann ich den emca-campus nur empfehlen!"

Mag. Erwin Gottenhuemer, MSc (Bilanzbuchhaltung/Controlling)

 

"Studium nach meinem Bedürfnissen

Wenn man als Erwachsener studieren möchte und Flexibilität genauso wichtig ist wie Top Vortragende und aktuelle Lehrinhalte, dann führt eigentlich kein Weg am emca-campus vorbei. Vieles ist anders am emca-campus - vieles war individueller und genau auf mich abgestimmt. Dafür meinen herzlichen Dank an Fr. Prof. PhDr.Dr.Dr.Dr. Christa Zuberbühler und ihrem gesamten Team für die Begleitung und die perfekte Abwicklung."
Mag. Susanne Rankl, MSc MBA, CMC (Unternehmensberaterin & Bilanzbuchhalterin)

 

"emca - Erfahrungsbericht

Wenn die letzten Jugendträume mit dem ersten Enkelkind kollidieren, dann ist sie da: die Krise in der Mitte des Lebens, und ruft: „jetzt oder nie!“ Botox? Silikon? oder doch ein Studium?
Gerade die innere Unruhe dieser Zeit ist die rechte Triebfeder um nie gewagte Hürden zu überspringen. Werde ich das schaffen? Was –wenn?
Manchmal an der Hand geführt, nie geschüttelt, aber zum Schluss gerührt, geht es durch die Module. Immer auf Augenhöhe, „altersentsprechend“, im Austausch untereinander und mit den Vortragenden. Danke dafür!
Fazit: Botox vergeht. Silikon verrinnt. Aber: der akademische Grad bleibt bestehen."

Mag. Angelika Huber (Diplomkrankenschwester und Mediatorin)

 

"Resonanz zum Studium
Nach reiflicher Überlegung und Befassung mit mehreren zur Auswahl stehenden Bildungsinstituten, habe ich mich für das Studium der Mediation am emca campus entschieden. Durch die praxisnahe Ausbildung war es mir möglich, einerseits meine 20 Jahre Berufserfahrung in das Studium einzubringen und andererseits das Erlernte in der Praxis umzusetzen. Die flexible Lehrplangestaltung am emca campus ermöglicht das berufsbegleitende Studieren und stellt zugleich einen hohen Anspruch an das Engagement der Studierenden. Die geforderte intensive Zusammenarbeit mit den Studienkollegen/-kolleginnen hat meinen Horizont betreffend sozialem Umgang, betriebswirtschaftlicher Abläufe und der Konfliktbearbeitung wesentlich erweitert.
Der hohe wissenschaftliche Anspruch mündete in der Erstellung der Diplomarbeit, welche für mich eine Herausforderung darstellte. Die Anleitung und Motivation, seitens der Wissenschaftlichen Leitung, war jederzeit gegeben und unterschiedliche Sichtweisen wurden offen und fair zur Diskussion gestellt. Für Interessierte, welche kein Engagement scheuen, kann ich das Studium am Universitätscampus nur empfehlen."

Ing. Mag. Johannes Göstl, MBA MSc (selbstständiger Unternehmensberater und eingetragener Mediator)

 

"Schon das erste Gespräch

mit Frau Prof. Zuberbühler hat mich zum Entschluss gebracht, dieses Studium über den emca-campus zu absolvieren. Heute nach erfolgreichem Abschluss kann ich nur betonen, dass meine Entscheidung dazumal die absolut Richtige war. Fr. Prof. Zuberbühler, die Lehrvortragenden und das ganzes Team waren immer mit vollstem Einsatz und sehr zielgerichtet auf die Wissensvermittlung an die Studierenden fokussiert. Jederzeit für individuelle Probleme im persönlichen oder wissenschaftlichen Bereich zu erreichen und immer um lösungsorientierte Vorschläge bemüht. Aber auch immer sehr freundschaftlich, humorvoll, hilfsbereit und stets mit Charme ist Fr. Prof. Zuberbühler ihren Studenten begegnet.
Ich schätze mich glücklich diese Ausbildungen absolviert zu haben, möchte mich nochmals bei Fr. Prof. Zuberbühler für die einfühlsame, freundschaftliche und immer zielorientierte Betreuung herzlichst bedanken und ihr und ihrem Team viel Erfolg für die Zukunft wünschen."

Mag. Hannes Handler, MBA MSc  (Akademischer Unternehmensberater, CMC)

 

"Bereits beim ersten Gespräch hat mir Frau Prof. PhDr.Dr.Dr.Dr. Christa Zuberbühler, MEd MBA MPA MSc den Eindruck vermittelt, dass Sie die Herausforderungen eines berufsbegleitenden Studiums kennt, und auf diese besondere Situation eingeht.
Es war für mich eine Freude bei Christa Zuberbühler zu studieren, denn sie verstand es ausgezeichnet auf alle Studierenden und deren unterschiedliche Bedürfnisse einzugehen. Sie stand mir jederzeit mit exzellentem fachlichem Rat zur Seite und hat mich durch ihr hohes Engagement stets vorangetrieben und auf diese Weise eine Betreuung geleistet, wie Studierende sich das wünschen. Sie hat uns gelehrt das umfangreiche theoretische Wissen in praxisbezogenen Beispielen anzuwenden. Damit hatte das gesamte Studium einen sehr hohen Praxisbezug was für mich bei einem Studium wesentlich ist.
Besonders hervorzuheben ist, dass sie es immer verstanden hat eine kollegiale und motivierende Atmosphäre zwischen den Studierenden und Lehrenden zu schaffen und somit während des gesamten Studiums ein inspirierender Teamgeist vorhanden war.
Durch den hohen Praxisbezug bin ich sicher, dass ich das erworbene Wissen ausgezeichnet im beruflichen Kontext anwenden kann und es meine berufliche Laufbahn positiv beeinflusst."

Mag. Karin Walcher, MBA MSc (CMC Akademische Unternehmensberaterin)

Magister-Studien in...
Das EU-Studienprogramm der Magister-Studiengänge bietet gezielten Wissenserwerb in vier Disziplinen an und schließen mit dem akademischen Grad des „Magister (Mag.)“ ab.
Double-Degree-Studien
Eine aufeinander abgestimmte Studienkombination - zwei akademische Grade: Durch optimale Ergänzung der Studieninhalte bieten diese Doppel-Studien ein breites Spektrum an Wissen und Kompetenzerweiterung.
Doktorats-Studien
Das Doktoratsstudium als wissenschaftliche Königsdisziplin bietet die Chance besonderer Profilierung und ist eine Visitenkarte fürs Leben.