Direkt zum Inhalt

Qualitätssicherung

Das Studiennetzwerk unterwirft sich einem umfassenden Qualitätsmanagement-System, das internationale Anerkennung und Zertifizierung genießt.

Qualitätssicherung

Inhalt

Das Studiennetzwerk stellt seine Tätigkeit unter eine interne und externe Qualitätssicherung, um sowohl den eigenen hochsteckten Qualitätskriterien wie auch den objektiven internationalen Standards von Institutionen höherer Bildung zu entsprechen.

Alle Studienrichtungen wurde entsprechend dem Hochschul-Qualitätssicherungsgesetz (HS-QSG) ordnungsgemäß gemeldet und von der Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria (AQ Austria) nach §27 Abs. 6 HS-QSG in das Verzeichnis der Studienangebote (AQ Austria Meldeverzeichnis Seite 3) eingetragen und veröffentlicht, die in Österreich angeboten und durchgeführt werden dürfen. 

Die Universidad Católica de Murcia ist in Spanien nach dort geltendem Recht von der Agencia Nacional de Evaluación de la Calidad y Acreditación (ANECA) akkreditiert.

Es werden eine Reihe von internen und externen Evaluierungen durchgeführt, die eine umfassende, kontinuierliche Selbstanalyse, die in kontinuierliche Verbesserungsprozesse einfließt, wie auch laufender Evaluierung von Studierenden, von Kooperationspartnern in der Forschung, sowie externe Audits durch anerkannte Qualitätssicherungsagenturen (z.B. UK Quality Assurance ComissionASIC etc.) umfassen.

Es ist selbstverständlich, dass die im Netzwerk verbundenen Universitäten renommiert und international anerkannt sind (UNESCO Recognized Higher Education Institutions IAU International Association of Universities).  

Die strenge Qualitätsprüfung der ASIC, Accreditation Service for International Colleges hat der Universidad Azteca und der Universidad Central de Nicaragua eine ausgezeichnete Qualität attestiert und ihnen "Premier Provider Status" zuerkannt. Für Studierende des Magister in Coaching und Psychologie ist insbesondere die Akkreditierung der International Association of Coaching Institutes ICI von Bedeutung.